Vivi Kola

Die Schweizer Nostalgie-Cola, die Generationen vereint

«Es ist uns wichtig, dass Vivi Kola zu 100 % in der Schweiz produziert wird. Koste es, was es wolle!»

Das erste Konzert, das Picknick am Rheinfall, die Silvesternacht mit den besten Freunden: Die Generationen der Eltern und Grosseltern sind mit dem Swiss-made-Getränk Vivi Kola aufgewachsen. Umso grösser der Schock, als die Produktion der beliebten Cola 1986 eingestellt wurde. Rund 25 Jahre später erlebte Vivi Kola ihr verdientes Revival, als der Eglisauer Christian Forrer die vergessene Cola wieder neu lancierte. Mit grossem Erfolg: Beim Eröffnungsfest gingen allein 2500 Flaschen über den Ladentisch.

Vivi Kola ist als klassische Variante sowie – für besonders Figurbewusste – in der Light-Variante «Zéro» erhältlich. Beiden Erfrischungsgetränken mit natürlichem Kolanuss-Aroma ist gemeinsam, dass sie zu 100 % in der Schweiz und völlig transparent produziert werden. Denn so nostalgisch die Schweizer Cola auch ist, hat sie auch die zukünftigen Generationen im Blick: Bei ihrer Produktion werden sowohl nachhaltige Projekte wie SolAfrica unterstützt als auch die gesamten CO2-Emissionen vollständig kompensiert.

Allen Fans von Vivi Kola ist die markeneigene Onlinezeitung «ViGAZETTE» empfohlen. Die kurzweiligen Artikel sind gespickt mit Wissenswertem und Humoristischem rund um die Kolanuss.

Suche